Im Zentrum für Pränatale Medizin in Kiel und Flensburg führen wir alle modernen Untersuchungen in der Schwangerschaft durch, dazu zählen u.a. das Erst-Trimester-Screening, die Feindiagnostik, NIPT und viele mehr. Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gerne!

Am Empfang

Bitte geben Sie der Mitarbeiterin am Empfang
- den Mutterpass
- ggf. den Überweisungsschein
- die elektronische Gesundheitskarte

Bitte bringen Sie auch alle für diese Schwangerschaft relevanten Befunde wie z.B. Ultraschallbilder oder Befunde anderer Ärzte und Untersuchungen mit.
Am Tresen werden Sie gebeten einen Aufklärungsbogen zur jeweiligen Untersuchungsart zu lesen und auszufüllen. Hierfür planen wir in unserer Terminplanung 15 Minuten ein.

Im Wartezimmer

Wir sind sehr bemüht, Ihren Aufenthalt in diesem Raum so kurz wie möglich zu halten. Für die Untersuchungen planen wir je nach Untersuchungsart mit 15 bis zu 45 Minuten. Eine pränataldiagnostische Sprechstunde verläuft allerdings nur selten nach Plan.

Im Falle von Auffälligkeiten oder bei schwierigen Ultraschallbedingungen können diese eingeplanten Zeitkontingente sehr schnell überschritten werden. Wir bitten Sie daher im Falle von längeren Wartezeiten um Geduld: es ist unserer Anspruch, uns für jede Untersuchung und für jedes anschließende Gespräch die Zeit zu nehmen, die nötig ist. Planen Sie daher für Ihren Aufenthalt in unserer Praxis bitte 1,5 bis 2 Stunden ein.

Berücksichtigen Sie bitte auch, dass bis zu 3 Ärzte/Innen gleichzeitig Sprechstunde machen mit jeweils unterschiedlichen Wartezeiten. Wundern Sie sich daher bitte nicht, wenn nicht unbedingt nach der Reihenfolge des Eintreffens im Wartezimmer aufgerufen wird. Gerne können Sie unsere Mitarbeiterinnen am Empfang nach den aktuellen Wartezeiten fragen und ggf. noch Besorgungen in der Nähe erledigen oder einen Kaffee trinken gehen.

Angehörige und Kinder bei der Untersuchung

Selbstverständlich können Sie Ihre/n Lebenspartner/in oder andere Angehörige mitbringen.

Auch Kinder sind bei uns immer willkommen. Eine Spielekiste ist im Untersuchungszimmer vorhanden.
Bedenken Sie aber bitte, dass es sich um eine medizinische Untersuchung handelt. Eine gewisse Ruhe ist für ein konzentriertes Arbeiten der Ärzte und Ärztinnen wichtig.
Auch ist es immer möglich, dass im Rahmen der Untersuchung auffällige Befunde erhoben werden. Sie sollten sich also bereits im Vorfeld gut überlegen, wen Sie im Falle einer schlechten Nachricht mit im Raum haben möchten.

Im Untersuchungszimmer

Vor der Untersuchung findet ein Aufklärungsgespräch mit dem Arzt/der Ärztin statt. Die Untersuchung dauert bei einer Einlingsschwangerschaft im Normalfall 15-30 Minuten. Bei fetalen Auffälligkeiten oder schwierigen Untersuchungsbedingungen kann sich die Untersuchungszeit aber auch deutlich verlängern.

Bei sehr ungünstiger Kindslage kann es auch mal notwendig sein, eine Weile spazieren zu gehen, so dass eine 20-30 minütige Pause entsteht, in welcher der Arzt/die Ärztin mit der Sprechstunde fortfährt. Während der Untersuchung werden Ihnen die dargestellten Bilder sowie deren Bedeutung erläutert. Auf dem großen Wand-Monitor können Sie die Untersuchung gemeinsam mit Ihren Angehörigen verfolgen. Im Anschluss an die Untersuchung findet eine ausführliche Befundbesprechung statt. Im Falle einer gewünschten Risikoberechnung für Trisomien wird Ihnen das Ergebnis unmittelbar mitgeteilt und interpretiert.

 

Nach der Untersuchung

Melden Sie sich bitte nach der Untersuchung am Empfang. Hier bekommen Sie von dem untersuchenden Arzt/Ärztin eine Kopie des Briefes an ihren behandelnden Arzt. Diese Kopie tragen Sie bitte immer in ihrem Mutterpass bei sich. Es handelt sich hierbei um ein Dokument, welches zu einem späteren Zeitpunkt für die entbindende Klinik von Bedeutung sein kann. Sollten Sie eine Selbstzahlerleistung, wie z.B. das Erst-Trimester-Screening, in Anspruch genommen haben, begleichen Sie die Kosten bitte per EC-Karte am Empfang. Alternativ kann Ihnen auf Wunsch auch eine Rechnung über die PVS (Privatärztliche Verrechnungsstelle) nach Hause geschickt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Barzahlung akzeptieren.